Domain insektenjagd.de kaufen?
Wir ziehen mit dem Projekt insektenjagd.de um. Sind Sie am Kauf der Domain insektenjagd.de interessiert?
Schicken Sie uns bitte eine Email an
domain@kv-gmbh.de oder rufen uns an: 0541-76012653.
Produkte zum Begriff Kannibalismus:

Kannibalismus Und Eucharistie  Gebunden
Kannibalismus Und Eucharistie Gebunden

Eucharistie und Kannibalismus: So konträr ihre kulturelle Verortung auch scheinen mag umso verstörender wirkten schon im 16. Jahrhundert die Analogien zwischen beiden Konzepten. Ist der 'wilde Kannibale' Amerikas nicht nur fleischgewordene Metapher für den 'kulturellen Kannibalismus' des Kolonialismus selbst sondern auch eine Materialisierung anderer im frühneuzeitlichen Europa zirkulierender Diskurse des Verschlingens und Einverleibens? Anhand verschiedener Textbeispiele aus den romanischen Literaturen (französisch spanisch portugiesisch) des 16. und 17. Jahrhunderts diskutieren zwölf Aufsätze dieses kompetitive Feld der Bedeutungszuschreibung von Einverleiben Verkörpern und Verdauen zwischen den kulturellen Praktiken des Kannibalismus und der katholischen Eucharistie. So werden Analogien und Verschiebungen zwischen verschiedenen Diskursen und Textgenres sichtbar wie Reiseberichten Historiographie Medizin Theater Burleske und Pikareske oder der Mystik. Ein abschließender Teil widmet sich dem Rewriting dieses frühneuzeitlichen Korpus in Gegenwartskulturen und -literaturen Lateinamerikas und Frankreichs was das kulturhistorische und poetische Potential dieser emblematischen Kippfigur bestätigt und weiterführt.

Preis: 89.95 € | Versand*: 0.00 €
Kultureller Kannibalismus (Strasser, Melanie)
Kultureller Kannibalismus (Strasser, Melanie)

Kultureller Kannibalismus , Kultureller Kannibalismus - als Metapher für die Einverleibung und Transformation des Anderen - gilt insbesondere im Brasilien des 20. Jahrhunderts als poetologisches und kulturtheoretisches Paradigma. Die im Modernismus der 1920er Jahre proklamierte Bewegung der Anthropophagie zelebriert das Verschlingen europäischer Kulturformen als Medium des Widerstands sowie einer eigenen Identität. Der >böse Wilde kannibalischen Übersetzens , Bücher > Bücher & Zeitschriften , Erscheinungsjahr: 20230509, Produktform: Kartoniert, Autoren: Strasser, Melanie, Seitenzahl/Blattzahl: 268, Keyword: Brasilien, Fachschema: Linguistik~Sprachwissenschaft, Fachkategorie: Sprachwissenschaft, Linguistik, Warengruppe: TB/Sprachwissenschaft/Sonstiges, Fachkategorie: Literaturwissenschaft, allgemein, Text Sprache: ger, Originalsprache: ger, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: Königshausen & Neumann, Verlag: Königshausen & Neumann, Verlag: K”nigshausen & Neumann, Verlag, GmbH, Länge: 231, Breite: 156, Höhe: 20, Gewicht: 409, Produktform: Kartoniert, Genre: Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, Genre: Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, eBook EAN: 9783826080852, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Lagerartikel, Unterkatalog: Taschenbuch,

Preis: 44.80 € | Versand*: 0 €
Saupe, Anja: Kannibalismus und Kultur
Saupe, Anja: Kannibalismus und Kultur

Kannibalismus und Kultur , Zu einer Poetik des Tabubruchs in der Fiktion ¿ Drama, Comic und Film , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 77.40 € | Versand*: 0 €
Kultureller Kannibalismus - Melanie Strasser  Kartoniert (TB)
Kultureller Kannibalismus - Melanie Strasser Kartoniert (TB)

Kultureller Kannibalismus - als Metapher für die Einverleibung undTransformation des Anderen - gilt insbesondere im Brasilien des 20.Jahrhunderts als poetologisches und kulturtheoretisches Paradigma.Die im Modernismus der 1920er Jahre proklamierte Bewegung derAnthropophagie zelebriert das Verschlingen europäischer Kulturformenals Medium des Widerstands sowie einer eigenen Identität.Der 'böse Wilde' der aufsässige Menschenfresser wird zum Symbolfür Transkulturation schlechthin. Als Modell kultureller Aneignunghält die Anthropophagie unter dem Schlagwort eines 'kannibalischenÜbersetzens' Einzug in den translationswissenschaftlichen Diskurs.Die Fragen denen die vorliegende Studie nachgeht sind folgende: Inwiefernlässt sich das Lesen und Übersetzen des Anderen als Akt desVerschlingens denken? Steht die kannibalische Metaphorik aufgrundder ihr inhärenten Gewalt nicht stets im Zeichen des Verlusts - desEigenen wie des Fremden? Welche Möglichkeiten aber auch welcheProbleme birgt der Begriff eines kannibalischen Übersetzens? Undlässt sich die Aporie in die Kannibalismus letzten Endes mündet mithilfeder Dimension des indigenen Denkens auflösen?

Preis: 44.80 € | Versand*: 0.00 €

Ist Kannibalismus vegetarisch?

Nein, Kannibalismus ist nicht vegetarisch, da er den Verzehr von Fleisch beinhaltet, sei es von Menschen oder anderen Tieren. Vege...

Nein, Kannibalismus ist nicht vegetarisch, da er den Verzehr von Fleisch beinhaltet, sei es von Menschen oder anderen Tieren. Vegetarismus schließt den Verzehr von Fleisch jeglicher Art aus.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Ist Kannibalismus unethisch?

Ja, Kannibalismus wird allgemein als unethisch angesehen, da er gegen grundlegende moralische Prinzipien verstößt, wie zum Beispie...

Ja, Kannibalismus wird allgemein als unethisch angesehen, da er gegen grundlegende moralische Prinzipien verstößt, wie zum Beispiel das Recht auf Leben und die Würde des Menschen. Zudem gibt es auch gesundheitliche Risiken und psychologische Auswirkungen, die mit Kannibalismus verbunden sind.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was bedeutet Kannibalismus?

Was bedeutet Kannibalismus? Kannibalismus bezeichnet das Verhalten, bei dem ein Lebewesen Artgenossen derselben Spezies frisst. Di...

Was bedeutet Kannibalismus? Kannibalismus bezeichnet das Verhalten, bei dem ein Lebewesen Artgenossen derselben Spezies frisst. Dieses Verhalten ist in den meisten Kulturen und Gesellschaften tabuisiert und wird als abstoßend angesehen. In einigen Tierarten ist Kannibalismus jedoch ein natürlicher Teil des Fortpflanzungsverhaltens oder der Nahrungssuche. In extremen Situationen, wie Hungersnöten oder in Gefangenschaft, kann Kannibalismus auch bei Menschen beobachtet werden.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Anthropophagie Ethnologie Tabu Ritual Verzehr Kultur Mensch Fleisch Überleben Geschichte

Ist Kannibalismus verboten?

Ist Kannibalismus verboten? In den meisten Ländern ist Kannibalismus gesetzlich verboten, da er als schweres Verbrechen gegen die...

Ist Kannibalismus verboten? In den meisten Ländern ist Kannibalismus gesetzlich verboten, da er als schweres Verbrechen gegen die Würde und Integrität des Menschen angesehen wird. Es verstößt gegen moralische und ethische Grundsätze sowie gegen das Recht auf körperliche Unversehrtheit. Darüber hinaus kann Kannibalismus auch gesundheitliche Risiken mit sich bringen, da der Verzehr von menschlichem Fleisch Krankheiten übertragen kann. In vielen Kulturen wird Kannibalismus als Tabu betrachtet und ist mit starken sozialen und moralischen Stigmata verbunden. Insgesamt ist Kannibalismus also nicht nur gesetzlich verboten, sondern auch gesellschaftlich äußerst verpönt.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Ethik Moral Gesellschaft Kultur Tradition Religion Gesetz Recht Verbot Zivilisation

Kolonialismus Und Kannibalismus - Simon Haberberger  Kartoniert (TB)
Kolonialismus Und Kannibalismus - Simon Haberberger Kartoniert (TB)

Mit dieser Arbeit untersucht der Bayreuther Historiker SimonHaberberger den Kannibalismus in den Kolonien Deutsch-Neuguinea und Britisch-Neuguinea von ihrer Gründung1884 bis zum Beginn des Ersten Weltkrieges 1914. Dabeistellt er zum einen den Kannibalismus selbst dar zum anderenaber auch die Reaktionen der Europäer. Die folgendenFragen werden dabei beantwortet: Gab es bevorzugteGelegenheiten bei denen Kannibalismus stattfand? Waswaren die Motive dafür? Wie beurteilten die Einheimischendiesen Brauch und wie die Europäer? Was unternahmen dieEuropäer gegen den Kannibalismus? Um hierbei nicht nur dieeuropäische Perspektive darzustellen führte der Verfasserselbst Feldforschung auf Nissan Island durch. Anschließendwerden Umfang und Reaktionen in Deutsch-Neuguineamit Britisch-Neuguinea verglichen wobei der Verfasserdie gesamte verfügbare Quellenbasis also alle bekanntgewordenen Fälle aus dem Untersuchungszeitraum berücksichtigt.Daraus lässt sich ablesen ob ein Rückgang anFällen zu verzeichnen ist in welcher Kolonie der Rückgangstärker ausfällt und welche Gründe dafür in Frage kommen.

Preis: 48.00 € | Versand*: 0.00 €
Kannibalismus  Tötungsdelikte Und Ein Justizskandal - Hans-Uwe Scharnweber  Kartoniert (TB)
Kannibalismus Tötungsdelikte Und Ein Justizskandal - Hans-Uwe Scharnweber Kartoniert (TB)

Das Buch das geistig Interessierte aus Neugierde und empfindsame Gemüter der Alpträume wegen nicht schlafen lässt.Wer mehr wissen will über Menschen die Menschen verspeisen über die Hintergründe über die Psychologie und Gedankenwelt über Rechtliches und Rechtsprechung sowie über alles was mit diesem Themenkomplex sonst noch zu tun hat für den dürfte dieses Werk das über zumindest nahezu alle bekannt gewordenen Kannibalismusfälle berichtet und diese einordnet das wichtigste sein das er jemals gelesen haben wird.

Preis: 19.95 € | Versand*: 0.00 €
Parszyk, Paul: Kannibalismus und Psychologie in Literatur und Film - Thomas Harris und Sir Ridley Scotts "Hannibal"
Parszyk, Paul: Kannibalismus und Psychologie in Literatur und Film - Thomas Harris und Sir Ridley Scotts "Hannibal"

Kannibalismus und Psychologie in Literatur und Film - Thomas Harris und Sir Ridley Scotts "Hannibal" , Das Wildschweinmotiv in seiner mythologischen Bedeutung , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 27.95 € | Versand*: 0 €
Anonymous: Kannibalismusbild. Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Darstellungen von Kannibalismus in Afrika im 19. Jahrhundert und Südamerika im 15. und 16. Jahrhundert
Anonymous: Kannibalismusbild. Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Darstellungen von Kannibalismus in Afrika im 19. Jahrhundert und Südamerika im 15. und 16. Jahrhundert

Kannibalismusbild. Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Darstellungen von Kannibalismus in Afrika im 19. Jahrhundert und Südamerika im 15. und 16. Jahrhundert , Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Kulturwissenschaften - Sonstiges, Note: 2,3, Universität Münster (Neuere und neuste Geschichte), Veranstaltung: Seminar, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Forscher sind sich unter einander nicht einig, ob es den gewohnheitsmäßigen Kannibalismus gegeben hat. Die Kritiker der Quellen sind der Ansicht, die Augenzeugenberichte seien nicht glaubwürdig, da viel abgeschrieben worden ist; Befürworter vertreten die Meinung, dass es Kannibalismus tatsächlich gegeben habe, mit der Begründung, man habe sich die Augenzeugenberichte nicht ausgedacht. Da man nicht eindeutig von diesem gewohnten Kannibalismus ausgehen kann, befasst sich die folgende Arbeit mit den Darstellungen des Kannibalenbildes im 15. und 16. sowie im 19. Jahrhundert. Es werden die Kontinente Südamerika und Afrika in Betracht gezogen und die Darstellungen des Kannibalenbildes auf Gemeinsamkeiten und Unterschiede analysiert. Unterscheiden sich die Kannibalen in Afrika von den Kannibalen in Südamerika? Was waren mögliche Gründe für die Gräueltaten der Kannibalen? Zunächst wird allgemein auf den Kannibalismusbegriff eingegangen, ehe es zu den Darstellungen in Südamerika kommt. Hier wird speziell auf bedeutende Staaten eingegangen. Zunächst geht es um die Darstellungen in Brasilien. Hier werden zwei Quellen in Betracht gezogen und analysiert. Des Weiteren werden auf den karibischen Inseln, worüber Columbus in seinen Tagebüchern berichtet, eingegangen. Außerdem betrachten wir das aztekische Volk und ziehen Fazit aus den Darstellungen des Kannibalenbildes in Südamerika, ehe die Darstellung in Afrika betrachtet wird. Nachdem auf die afrikanische Westküste und auf Zentralafrika eingegangen wird, wird auch hier ein Fazit aus den Darstellungen gezogen. Zum Schluss wird noch einmal auf die Fragestellung eingegangen und die Arbeit zusammengefasst. In der Arbeit werden drei Quellen herangezogen. Hans Staden, der behauptete, er sei Mitte des 16. Jahrhunderts in die Hände eines Volkes geraten, das Menschen tötet und frisst, beschrieb die Machenschaften der Menschenfresser in der ¿Wahrhaftigen Historie¿. Außerdem wird mit dem Brasilianischen Tagebuch von Jean de Léry gearbeitet, der von seinen Erfahrungen, ebenfalls Mitte des 16. Jahrhunderts, mit Kannibalismus in Brasilien schilderte. Zu guter Letzt wird auf den Brief von Christoph Columbus eingegangen, der 1492 Amerika entdeckte und seine Ansicht von der ¿neuen Welt¿ kundgab. , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 15.95 € | Versand*: 0 €

Was ist Kannibalismus?

Kannibalismus ist die Praxis des Verzehrs von Fleisch derselben Art. Es kann sowohl bei Tieren als auch bei Menschen auftreten. In...

Kannibalismus ist die Praxis des Verzehrs von Fleisch derselben Art. Es kann sowohl bei Tieren als auch bei Menschen auftreten. In menschlichen Gesellschaften wird Kannibalismus in der Regel als Tabu betrachtet und ist in den meisten Ländern illegal.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Ist Kannibalismus ungesund?

Ja, Kannibalismus ist ungesund. Der Verzehr von menschlichem Fleisch kann zu verschiedenen gesundheitlichen Problemen führen, daru...

Ja, Kannibalismus ist ungesund. Der Verzehr von menschlichem Fleisch kann zu verschiedenen gesundheitlichen Problemen führen, darunter Infektionen, Übertragung von Krankheiten und Mangelernährung. Darüber hinaus ist Kannibalismus aus ethischen und moralischen Gründen in den meisten Gesellschaften verboten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was ist Kannibalismus?

Kannibalismus bezeichnet das Verzehren von Artgenossen oder Teilen von ihnen. Es ist eine Form des Kannibalismus, die in verschied...

Kannibalismus bezeichnet das Verzehren von Artgenossen oder Teilen von ihnen. Es ist eine Form des Kannibalismus, die in verschiedenen Tierarten sowie in einigen menschlichen Kulturen vorkommt. Beim Menschen wird Kannibalismus als Tabu angesehen und ist in den meisten Gesellschaften gesetzlich verboten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Ist das Kannibalismus?

Ja, Kannibalismus bezieht sich auf den Akt des Verzehrens von Fleisch derselben Spezies. Wenn Menschen also das Fleisch anderer Me...

Ja, Kannibalismus bezieht sich auf den Akt des Verzehrens von Fleisch derselben Spezies. Wenn Menschen also das Fleisch anderer Menschen essen, handelt es sich um Kannibalismus.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Ist Kannibalismus legal?

In den meisten Ländern ist Kannibalismus illegal, da er gegen ethische und moralische Normen verstößt. Darüber hinaus kann Kanniba...

In den meisten Ländern ist Kannibalismus illegal, da er gegen ethische und moralische Normen verstößt. Darüber hinaus kann Kannibalismus auch gesundheitliche Risiken mit sich bringen, da der Verzehr von menschlichem Fleisch Krankheiten übertragen kann. Es gibt jedoch einige wenige Ausnahmen, in denen der Verzehr von menschlichem Fleisch unter bestimmten Umständen erlaubt sein kann, wie beispielsweise in einigen indigenen Kulturen oder in extremen Überlebenssituationen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Ist Stillen Kannibalismus?

Nein, Stillen ist kein Kannibalismus. Beim Stillen gibt die Mutter ihrem Baby Muttermilch, die speziell für die Ernährung des Baby...

Nein, Stillen ist kein Kannibalismus. Beim Stillen gibt die Mutter ihrem Baby Muttermilch, die speziell für die Ernährung des Babys gemacht ist. Kannibalismus hingegen bezieht sich auf das Essen von Menschenfleisch.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Ist Kannibalismus unnatürlich?

Kannibalismus wird in den meisten Gesellschaften als unnatürlich angesehen, da er gegen moralische und ethische Normen verstößt. E...

Kannibalismus wird in den meisten Gesellschaften als unnatürlich angesehen, da er gegen moralische und ethische Normen verstößt. Es widerspricht auch dem natürlichen Instinkt des Überlebens und der Zusammenarbeit innerhalb einer Gemeinschaft. Darüber hinaus gibt es auch gesundheitliche Risiken und die Möglichkeit der Verbreitung von Krankheiten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was ist Kannibalismus?

Kannibalismus bezeichnet das Verzehren von Artgenossen oder Teilen davon. Es ist eine extreme Form des Fleischkonsums und kommt in...

Kannibalismus bezeichnet das Verzehren von Artgenossen oder Teilen davon. Es ist eine extreme Form des Fleischkonsums und kommt in verschiedenen Tierarten vor. Beim Menschen ist Kannibalismus äußerst selten und wird in den meisten Kulturen als tabu betrachtet.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ggf. zuzüglich Versandkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass es im Einzelfall zu Abweichungen kommen kann.